Anzeige

Kipperkarten Bedeutung: 19. Ein Todesfall

Einschneidende Lebensveränderung zum Besseren

Die Kipperkarte 19. Ein Todesfall weist auf ein Ende hin. Dies kann das Ende einer Beziehung, einer Freundschaft, einer Karriere oder sogar einer ganzen Lebenssituation sein. Dies kann jedoch auch ein Anfang sein, eine Chance für einen Neuanfang - eine einschneidende Lebensveränderung zum Positiven.

Anzeige

Tageskarte Kipper

19. Ein Todesfall

Als Tageskarte wird das Ende einer Situation angekündigt, die schwierig und vielleicht auch schmerzlich war. Doch als positive Nachricht wird ein Wandel zum Besseren stattfinden.

19. Ein Todesfall - Kipperkarten

Kipperkarten deuten

Kipperkarte 19. Ein Todesfall

Als Themenkarte zeigt der Todesfall gravierende Veränderungen im Leben an. Eine schmerzliche Phase - auch schlechte Gewohnheiten - geht zu Ende. Etwas Besseres oder auch ein radikaler Neubeginn wird folgen. Passend hierzu wäre der Spruch: “Lieber ein Ende mit Schrecken - als ein Schrecken ohne Ende”.

Umgeben von positiven Karten, wird angekündigt, dass der Verlust oder das Ende als angenehm und erfreulich empfunden wird. Endlich ist diese Situation abgeschlossen und man kann sich wieder anderen Dingen widmen. In Kombination von negativen Karten, muß man damit rechnen, dass einem diese Phase zu schaffen macht und man wahrscheinlich auch einen seelischen Schmerz empfindet. Doch das ist zeitlich begrenzt. Irgendwann heilen alle Wunden.

Im Allgemeinen ist die Kipperkarte Ein Todesfall neutral zu bewerten. Sie stellt die Eigenschaften plötzlich, erschreckend und ruhig dar. Symbolisch steht diese Karte für Wandel im Leben.

Lern-Tipp:

Gab es in deinem Leben einschneidende Erlebnisse, die für dich eine neue Lebenssituation hervorgerufen haben? Hattest du schon mal Trennungsschmerzen, die alles grau in grau erschienen ließen. Warst du erleichtert, als etwas beendet wurde und du wieder richtig aufatmen konntest?

<< Zurück <<